Skip to the content

AGB

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen
Berggasthaus Dürrboden

mit wenigen Worten alles gesagt

1. Geltungsbereich
Die AGB regeln die Rechtsbeziehung zwischen dem Gast und dem Berggasthaus Dürrboden. Sie gelten für Reservationen von Übernachtungen, Verpflegung sowie weiteren Dienstleistungen. Der Gast informiert alle weiteren Teilnehmer über die AGB des Berggasthauses.

2. Vertragsabschluss
Ein Vertrag tritt in Kraft, sobald mündlich oder schriftlich (E-Mail oder Brief) eine Reservation von Dienstleistungen vorgenommen wird. Eine einseitige Vertragsauflösung bewirkt grundsätzlich Recht auf Schadenersatz.

3. Bezahlung
Tischreservation/Zimmerreservation
Die Rechnung ist spätestens bei der Abreise zu begleichen.
Es werden folgende Zahlungsmittel akzeptiert: bar, Maestro, Visa, MasterCard
Bankett/Seminar
In der Regel stellen wir hierzu eine Rechnung, welche nach Erhalt innert 15 Tagen zu begleichen ist. Wir behalten uns das Recht vor, die Begleichung der Rechnung direkt nach der Veranstaltung zu verlangen.
Bankverbindung:
Kontoinhaber
Bankname
IBAN

4. Bestätigung der Personenzahl
Der Gast ist verpflichtet, das Berggasthaus Dürrboden bis spätestens 48 Stunden vor Eintreffen über die genaue Gästeanzahl zu informieren. Diese Anzahl ist verbindlich und wird als minimale Teilnehmerzahl in Rechnung gestellt. Falls es doch mehr Teilnehmer sind, bitten wir Sie, uns dies frühestmöglich mitzuteilen.

5. Preise
Die Preise im Berggasthaus Dürrboden verstehen sich in
Schweizer Franken (CHF) und inkl. MwSt.
Die Zimmerpreise verstehen sich exkl. Kurtaxe und inkl. Frühstück.

6. Annullation/Reservationsrücktritt
Bei einer Annullation werden folgende Kostenanteile des vereinbarten Preises
in Rechnung gestellt:

Bankett/Tischreservation mit Menübestellung
bis 10 Tage vorher kostenlos
9-5 Tage vorher 50 %
4-0 Tage vorher 100 %
Zimmerbuchungen
bis 7 Tage vorher kostenlos
6-4 Tage vorher 50 %
3-2 Tage vorher 80 %
1 Tag vorher 100 %

Ein kostenfreier Rücktritt ist möglich, wenn der Zustieg zum Berggasthaus nachweislich durch höhere Gewalt nicht möglich ist (z. B. Lawinengefahr, Erdrutsche etc.), wird aber erst nach frühzeitiger Absprache mit dem Gastgeber gewährt. Besteht die Möglichkeit, dass die Gäste das Berggasthaus über eine alternative Route ohne Gefahr erreichen können, behält der Vertrag seine Gültigkeit.

7. Haftung und Schäden
Das Berggasthaus Dürrboden lehnt jede Haftung für Beschädigung und Verlust von persönlichem Eigentum ab. Für mutmassliche Schäden am Inventar und Berggasthaus wird Anzeige erstattet.
Sämtliche schriftlichen und mündlichen Informationen des Gastgebers und der Mitarbeiter (z. B. über Wegverhältnisse, Wettersituationen, Wandervorschläge etc.) werden mit grösstmöglicher Sorgfalt und nach bestem Wissen und Gewissen erteilt. Eine Haftung für Schäden jeglicher Art, die sich für einen Gast aus der Verwendung von solchen Informationen ergeben können, ist ausgeschlossen. Alle Entscheide liegen in der Verantwortung des Gastes.

8. Nachtruhe
Die Nachtruhe wird ab 24.00 Uhr eingehalten und muss von den Gästen respektiert werden. Es gelten Ausnahmen, die durch den Gastgeber kommuniziert werden.

9. Hunde
Wohlerzogene, trockene Hunde sind bei uns herzlich willkommen!
Es gelten aber folgende Regeln:
Im Restaurant sind die Hunde unter dem Tisch zu platzieren.
Hunde dürfen auf der Terrasse essen und trinken.
Melden Sie Ihren Hund bei der Reservation an!
Hunde haben ihren Platz im Zimmer auf dem Boden!
Nasse Hunde bleiben draussen vor der Türe.
Wir berechnen pro Nacht und Hund CHF 10.- (ohne Futter).

10. Anwendbares Recht und Gerichtsstand
Für alle unter diesen AGB mit dem Berggasthaus Dürrboden abgeschlossenen Verträge ist ausschliesslich schweizerisches Recht anwendbar.
Ausschliesslicher Gerichtsstand für allfällige Streitigkeiten aus solchen Verträgen ist Davos.


Wir danken Ihnen für Ihr Entgegenkommen und Ihre Hilfe bei der Ausführung unserer Bestimmungen.