Skip to the content

Während seiner Studienreise in Kolumbien, dem drittgrössten Kaffeeexporteur der Welt kam Fabrizio Keller die Idee, bei uns in Graubünden eine Kaffeerösterei aufzubauen. Der Agronom schloss sein Studium ab, arbeitete, um Geld für die Firmengründung zu verdienen, und stieg dann ins Kaffeebusiness ein. Heute betreibt er zusammen mit seinen Brüdern Federico und Gregory die Kaffeerösterei Keller in Zizers. «Die schonende Holzfeuerröstung mit Holz aus den schweizerischen Wäldern ermöglicht, die Rohstoffe sorgfältig zu verarbeiten und somit die natürlichen Aromen hervorzuheben und zu bereichern.» Ausgewählt werden auch die Produzenten und die Kooperativen, welche besonderen Wert auf Nachhaltigkeit legen indem sie den Kaffee nach den strengen Richtlinien der biologischen Landwirtschaft produzieren und unter dem FairTrade-Siegel handeln. (Online Shop)

www.roestereikeller.ch